Bookmark and Share

Neue Qualitätsmanager für Public Relations zertifiziert

Foto: Abdruck honorarfrei © Susanne Hudelist - Im Bild: Theresa Vonach, Andrea Eichelberg, Nicolette Szalachy, Susanne Tausend, Viktoria Frühwirth und Stefan Deller (vlnr).

Zweiter Lehrgang zum zertifizierten PR-Qualitätsmanager abgeschlossen – sechs weitere österreichische Öffentlichkeitsarbeiter erfolgreich zertifiziert

Nach sieben PR-Professionals, die in der ersten Runde des Lehrgangs im Jänner 2015 zertifiziert wurden, freuen sich nun im Herbst sechs weitere über die Auszeichnung: Neben den drei Agenturvertreterinnen Viktoria Frühwirth (Skills Group), Nicolette Szalachy (Ketchum Publico) und Theresa Vonach (Communication Matters) sind nun mit Andrea Eichelberg erstmals eine Einzelberaterin und mit Stefan Deller von currycom erstmals ein Mann zertifiziert. Außerdem hat Susanne Tausend vom PRVA den dreitägigen Lehrgang Ende Oktober erfolgreich abgeschlossen. Unter Einhaltung des PRVA-Ehrenkodex und der hohen Qualitätsstandards des Österreichischen PR-Gütezeichens werden nun 13 Personen zur weiteren Professionalisierung der PR-Branche beitragen.

Meilenstein in der Professionalisierung der Branche

Die Absolventen des Lehrgangs sind qualifiziert, PR-Qualitätsmanagement-Systeme in österreichischen PR-Agenturen und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und Institutionen aufzusetzen und dazu ausgebildet, diese auch für die Erlangung des Österreichischen PR-Gütezeichens beratend und organisatorisch zu unterstützen. „Ein fundiertes Qualitätssicherungssystem ist unverzichtbare Basis für die professionelle Umsetzung klarer Zielvorgaben und kreativer Kommunikationsstrategien – und dieses muss auch jemand einführen, umsetzen und treiben“, sagt Susanne Hudelist, Geschäftsführerin des Österreichischen PR-Gütezeichens. „PR soll endlich breit als ethisch saubere Disziplin mit Managementfunktion anerkannt werden – und dafür stehen unsere Zertifizierungen: das Österreichische PR-Gütezeichen für Unternehmen, Organisationen, Agenturen und Einzelberater, und die Personenzertifizierung zum ‚PR-Qualitätsmanager‘. Es muss endlich Schluss sein mit schwarzen Schafen und selbsternannten PR-Experten.“ 

Stellungnahmen der Teilnehmer/innen

Stefan Deller, currycom communications
„Es ist sehr erfreulich, dass sich das Österreichische PR-Gütezeichen auf Basis von CMS III als Standard für umfassende Qualitätsarbeit und Weiterentwicklung auf breiter Basis durchgesetzt hat. Auftraggeber profitieren von Agenturen, die Beratung und Dienstleistungen effizient und auf höchstem Niveau erbringen – und das ganz ohne Schnickschnack und Sinnlos-Listen-Verwaltung. Intelligente Strukturen und klar definierte Abläufe schaffen mehr Raum und Ressourcen für Kreativität und die Entwicklung von strategisch fundierten, neuen Kommunikationsansätzen. Was ich dabei als besonders relevant empfinde: Beim Thema PR-Ethik gibt es in zertifizierten Agenturen keine Graubereiche oder auch nur einen Millimeter Interpretationsspielraum. Gut so – besonders auch für Österreichs JournalistInnen. Ich kann diesen auf die Audit-Praxis ausgerichteten Lehrgang allen KollegInnen in der Kommunikationsbranche empfehlen, die PR professionell und seriös betreiben wollen. Begeistern wir Kunden und Auftraggeber mit Qualität und Intelligenz und grenzen wir uns mit den Zertifizierungs-Angeboten von ÖPR auch ganz klar von jenen ab, die sich und unserer Branche durch mangelndes Ethik-Bewusstsein schaden.“

Viktoria Frühwirth, MA, The Skills Group GmbH
„Ich kann den Lehrgang allen KollegInnen, die einen besonders hohen Wert auf eine professionell und effizient gestaltete PR-Arbeit legen, dringend empfehlen. Die Inhalte des Qualitätsmanagementsystems wurden praxisnah und spannend dargelegt und die interaktiven Lehrmethoden haben zu angeregten Diskussionen unter den TeilnehmerInnen geführt. Insgesamt waren die drei Lehrgangstage nicht nur kurzweilig, sondern auch eine fachliche und persönliche Bereicherung. Ich freue mich nun darauf, als zertifizierte Qualitätsmanagerin die Arbeit und den Erfolg unserer Agentur noch mehr mitzugestalten.“

Mag. (FH) Nicolette Szalachy, Ketchum Publico GmbH
„Wir sehen Qualitätsmanagement als wichtiges Kontroll- und Steuerungstool. Meine Ausbildung zur Qualitätsmanagerin und das geplante Audit bieten uns dafür einen wertvollen Blick von außen. Es war gut zu sehen, dass wir sehr viele der geforderten Punkte bereits erfüllen, genauso freue ich mich aber auch Neues zu implementieren.“

Theresa Vonach, communication matters
„Qualität ist ein Versprechen, das wir als Agentur unseren Kunden aber auch uns selbst geben. Um dieses Versprechen auch einzuhalten, braucht es vor allem eines: Kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung. Und genau das war im Lehrgang nicht nur theoretisch ein wichtiger Schwerpunkt, sondern gelebte Praxis. Durch spannend aufbereitete, praxisorientierte Inhalte und den offenen Austausch mit KollegInnen aus der Branche habe ich viele Ideen und Anstöße mitgenommen, wie unser bestehendes Qualitätsmanagement-System weiterentwickelt und Prozesse verbessert werden können. Ich freue mich schon, das Gelernte gemeinsam mit dem communication matters-Team umzusetzen."
 

Rückfragen Österreichisches PR-Gütezeichen
Susanne Hudelist; office(at)prguetezeichen.at

Über das Österreichische PR-Gütezeichen 
Österreichisches PR-Gütezeichen wurde 1992 als Vereinigung österreichischer PR-Agenturen mit Qualitätszertifizierung gegründet. Seit 2014 fungiert PR-Gütezeichen als Zertifizierungsstelle für die gesamte österreichische Kommunikationsbranche und vergibt - nach erfolgreichen Zertifizierungen durch unabhängige Auditoren - das Österreichische PR-Gütezeichen an PR-Agenturen und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Vereinen und Institutionen. Gemeinsam mit dem PRVA, dem PR-Ethik-Rat und anderen Projektpartnern sichert ÖPR damit die Einhaltung und regelmäßige Kontrolle hoher Qualitätsstandards in der heimischen PR-Branche.

Über den Lehrgang zur/zum zertifizierten PR-Qualitätsmanager/in

Der „Zertifizierte PR-Qualitätsmanager“ bzw. die „Zertifizierte PR-Qualitätsmanagerin“ ist die fachliche Qualifizierung einer Person. Die Ausbildung richtet sich an MitarbeiterInnen von Agenturen oder Kommunikationsabteilungen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Der dreitägige Lehrgang „Zertifizierte/r PR-Qualitätsmanager/in“ schließt mit einer Zertifizierungsprüfung am Ende des dritten Lehrgangstages ab. Die Ausbildung und Prüfung erfolgt durch ein unabhängiges Beratungsunternehmen. Im Sinne des Qualitätsmanagements zur ständigen Optimierung stellen sich die PR-Qualitätsmanager/innen alle fünf Jahre einer Re-Zertifizierung.

You Tube-Statements