• Startseite
  • News
  • News
  • Ethische Grundsätze der Öffentlichkeitsarbeit dürfen nicht ausgehebelt werden

Bookmark and Share

Ethische Grundsätze der Öffentlichkeitsarbeit dürfen nicht ausgehebelt werden

Ethische Grundsätze der Öffentlichkeitsarbeit dürfen nicht ausgehebelt werden

„Seriöse und professionelle Öffentlichkeitsarbeit nimmt eine demokratiepolitisch verantwortungsvolle wechselseitige Vermittlerfunktion zwischen Wirtschaft, Politik, Medien und Öffentlichkeit ein. Neben branchenbezogenen Qualitätskriterien bedeutet das vor allem ein klares Bekenntnis zu einer pluralistischen Gesellschaft und freien Medienlandschaft, in der ein offener und kritischer Diskurs seinen Platz haben darf und muss“, nimmt Christian Krpoun, Geschäftsführer des Österreichischen PR-Gützezeichens, Stellung zur aktuellen Berichterstattung rund um die Kommunikationsarbeit des Innenministeriums. „PR-Treibende sollten es daher als Verpflichtung ansehen, Kommunikationsarbeit respektvoll, offen und inklusiv zu realisieren. Die ethischen Grundsätze der PR dürfen unter keinen Umständen ausgehebelt werden.“

Rückfragen: Christian Krpoun, office(at)prguetezeichen.at 

Über das Österreichische PR-Gütezeichen

„Österreichisches PR-Gütezeichen“ (ÖPR) wurde 1992 als Vereinigung österreichischer PR-Agenturen mit Qualitätszertifizierung gegründet. Seit 2014 fungiert Österreichisches PR-Gütezeichen als Zertifizierungsstelle für die gesamte österreichische Kommunikationsbranche und vergibt - nach erfolgreichen Zertifizierungen durch unabhängige Auditoren - das Österreichische PR-Gütezeichen an PR-Agenturen und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Vereinen und Institutionen. Gemeinsam mit dem PRVA, dem PR-Ethik-Rat und anderen Projektpartnern sichert ÖPR damit die Einhaltung und regelmäßige Kontrolle hoher Qualitätsstandards in der heimischen PR-Branche.

Das Österreichische PR-Gütezeichen basiert auf dem international etablierten Consultancy Management Standard (CMS) der ICCO. ICCO ist die führende internationale Organisation bei der Entwicklung von gemeinsamen Ausbildungs-, Qualitäts- und Ethik-Standards für die Kommunikationsindustrie und vertritt PR-Branchenverbände aus weltweit 48 Ländern und insgesamt 2.500 PR-Agenturen.

www.prguetezeichen.at