Bookmark and Share

Das Österreichische PR-Gütezeichen

Schwarze Schafe, Zersplitterung der Agenturlandschaft, Korruptionsvorwürfe – die Kommunikationsbranche in Österreich und ihre Auftraggeber brauchten ein klares Signal für Ethik und Arbeitsqualität. Daher hat ÖPR - Österreichisches PR-Gütezeichen 2013 das „Österreichische PR-Gütezeichen“ auf Basis des international etablierten Consultancy Management Standard (CMS) der ICCO entwickelt.

Das Kennzeichen für qualitativ hochwertige Public Relations richtet sich an alle Organisationseinheiten, die professionell PR betreiben: Agenturen, Kommunikations-/PR-Abteilungen von Unternehmen oder Institutionen sowie Einzelberater/innen.

Der Qualitätsstandard wird alle zwei Jahre von einem externen Audit-Team überprüft und belegt:

  • Bekenntnis zu ethisch sauberer Arbeit
  • Nachhaltige Strukturen und eine solide wirtschaftliche Basis
  • Arbeits-, Ablauf- und Organisationsqualität
  • Planbarkeit und Transparenz
  • Effizienz bei wiederkehrenden Aufgaben
  • Rasche Problemerkennung und Krisenvermeidung

Das Österreichische PR-Gütezeichen, ein positives Unterscheidungsmerkmal für Stakeholder, Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner. Es bietet aber auch neuen MitarbeiterInnen eine wichtige Orientierungshilfe und gewährleistet, dass sie in ihrer Tätigkeit auf bestehenden Systemen und einer definierten Kultur aufsetzen können.

Mehr über die Ausbildung zum Qualitätsmanager